Förderpreis Arbeit - Sicherheit - Gesundheit Ideen im Blick

Kontakt:

K+S KALI GmbH, Werk Werra und
Bergbau-Berufsgenossenschaft
Präventionsbereich
Clausthal- Zellerfeld

Berliner Straße 2
38678 Clausthal- Zellerfeld

Zurück

Ganzheitliches Arbeitssicherheits-Konzept

4.200 Mitarbeiter und 250 Auszubildende arbeiten im Werk Werra der K+S KALI GmbH.
Zusätzlich sind ständig Mitarbeiter von Fremdfirmen im Unternehmen tätig. Eine Herausforderung ist, diesen die erforderlichen sicherheitlichen Kenntnisse zu vermitteln und zu aktualisieren.

Eigene Mitarbeiter wachsen in neue Positionen und laufende Änderungen im Betrieb, in Arbeitsverfahren und Regelwerken verlangen fortlaufende Anstrengungen im Rahmen von Einweisungen und Unterweisungen.

Im neuen ganzheitlichen Arbeitssicherheits-Konzept werden nahezu alle Zielgruppen erfasst. Die Maßnahmen reichen von der Erstunterweisung bis zur Einweisung bzw. Unterweisung am Arbeitsplatz. Sicherheitsfachkräfte, Ausbilder und Betriebsingenieure entwickelten dieses Konzept gemeinsam und setzen es in ihren jeweiligen Verantwortungsbereichen erfolgreich um.

Für die Erarbeitung, Einführung und Umsetzung dieses ganzheitlichen Einweisungs- und Unterweisungskonzepts, erhalten Karl-Heinz Mansius, Ulrich Klotzbach, Bernd Trieschmann und Hans-Jürgen Spörer von K+S KALI GmbH, Werk Werra, den Förderpreis der Bergbau-Berufsgenossenschaft in der Kategorie Organisation/Motivation.

2006



Themenverwandte Beiträge: