Förderpreis Arbeit - Sicherheit - Gesundheit Ideen im Blick

Kontakt:

K+S Kali GmbH, Werk Zielitz
Bergbau-Berufsgenossenschaft, Präventionsbereich Gera

Amthorstraße 12
07545 Gera

Zurück

Bohrwagen-Simulator

Im Werk Zielitz der K+S Kali GmbH arbeiten rund 1.600 Beschäftigte und 111 Auszubildende. Für die Aus- und Weiterbildung von Bohrhauern hat die K+S einen Schulungssimulator für untertägige Bohrarbeiten entwickelt. Damit lassen sich alle Funktionen eines Bohrwagenbedienstandes darstellen. Der Simulator befindet sich unter Tage in einem klimatisierten Container. Dadurch werden die spezifischen bergmännischen Gefährdungen wie Lärm, Steinfall, Staub, Hitze sowie Stolpern, Rutschen, Stürzen bei der Ausbildung ausgeschlossen.

Spezielle Programme berücksichtigen die standortspezifischer Besonderheiten verschiedener Bergwerke. Damit ist ein betriebsübergreifender Einsatz gewährleistet. Dies ist ein bedeutender Beitrag zur Verbesserung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes und zur Qualitätssteigerung in der Ausbildung.

Für ihren wertvollen Beitrag verleiht die Bergbau-Berufsgenossenschaft den Sonderpreis in der Kategorie „Innovation von und für Azubis“ an Frau Ines Feldberg und an Raimund Gehb, Johann-Christoff Thiele, Marcel Linsdorf und Werner Soutschek.

2009



Themenverwandte Beiträge: