Förderpreis Arbeit - Sicherheit - Gesundheit Ideen im Blick

Kontakt:

Cemex OstZement
Eisenhüttenstadt

Oderlandstr. 1
15890 Eisenhüttenstadt

Internet: www.cemex.de

Zurück

Staubarme Störungsbeseitigung an Behälterfülleinrichtungen

Bei der Verladung von Schüttgütern in Silo-Lkw per Behälterfüllrüssel kommt es immer wieder zu Beladestörungen. Verstopfungen des Rüssels müssen aufwändig entfernt werden und erfordern weitere Reinigungsarbeiten. Ein neues Verfahren der CEMEX Deutschland AG, Eisenhüttenstadt, vereinfacht die Störungsbeseitigung.

Der Verladerüssel besteht aus zwei Schläuchen, die von einem Stahlseil im Inneren angehoben werden. Während durch den inneren Schlauch das Verladegut fließt, dient der Äußere dem Absaugen des Staubes. Verstopfungen der Materialleitung wurden bisher mit Holzbrettern in einem Montagekorb beseitigt, den ein Gabelstapler anhob. Die Bretter sollten den äußeren Schlauch des Rüssels anheben. Das freigesetzte Schüttgut ergoss sich jedoch in den Staplerkorb und musste aufwändig entsorgt werden.

Anstelle eines Gabelstaplers kommt künftig ein Radlader zum Einsatz, auf dessen Schaufel eine Metallplatte befestigt ist. Diese Platte besitzt eine für das konische Ende des Beladerüssels passende Öffnung. Der Beladerüssel wird über der Radladerschaufel abgesenkt, so dass der angestaute Zement aus dem Schlauch abfließen kann. Sollte die Zugwinde des Schlauches nicht funktionieren, kann durch Anheben der Radladerschaufel derselbe Effekt erzielt werden. Die Entleerung des Rüssels erfolgt aus der geschützten Radladerkabine. Darüber hinaus ist die Staubentwicklung deutlich geringer, da der Zement direkt in der Radladerschaufel landet und nicht mehr über den Staplerkorb auf den Boden fällt.

2012



Themenverwandte Beiträge: