Förderpreis Arbeit - Sicherheit - Gesundheit Ideen im Blick

Kontakt:

BESUS

Uppgränna 25
56391 Gränna (Schweden)

Zurück

Brandschutz-Unterweisung mit 3D-Feuersimulator

Feuerlöschübungen im Rahmen von Brandschutz-Unterweisungen nutzen entweder gasbetriebene Simulatoren oder Löschwannen mit entzündetem Öl. Komplexe und individuelle Szenarien können hierbei nicht berücksichtigt werden. Die Firma Betriebliche Sicherheitsunterweisungen Scharf hat deshalb eine virtuelle Simulationstechnik für orts- und wetterunabhängige Feuerlöschübungen entwickelt.

Reale Arbeitsplätze werden mit einer Digitalkamera fotografiert und die Bilder in den Rechner übertragen. Die Brandsituation wird digital hinzugefügt und entwickelt sich dynamisch. Auch der Löschvorgang wird im Computer simuliert. Dabei werden unterschiedliche Löschmittel und deren Einfluss auf das Szenario berücksichtigt.

Die Anlage umfasst eine Projektionsleinwand, einen 3D-Projektor, eine 3D-Brille für die Teilnehmer, verschiedene Feuerlöscher und die Rechnereinheit. Der Aufbau dauert eine Stunde. Zurzeit können zwei Personen gleichzeitig an der Löschübung teilnehmen. Geplant sind Simulationen mit bis zu fünf Personen gleichzeitig. Alle Übungen können aufgezeichnet und analysiert werden.

Durch die Simulation können Löschtaktiken trainiert werden, die auf das Unternehmen und speziell auf die jeweiligen Arbeitsplätze zugeschnitten sind. Die Teilnehmer erfahren Extremsituationen, ohne dabei selbst gefährdet zu werden. Durch die virtuelle Simulation entstehen weder Brandrisiko noch Umweltbelastung.

2012



Themenverwandte Beiträge: