Förderpreis Arbeit - Sicherheit - Gesundheit Ideen im Blick

Kontakt:

Südzucker AG
Werk Offstein

Wormser Straße 11
67283 Obrigheim

Internet: www.suedzucker.de

Zurück

Gefahrloses Öffnen der Lkw-Bordwand

Die Zuckerindustrie erlebt jedes Jahr von Ende September bis Ende Dezember die Zeit der Rübenkampagne. In dieser Zeit werden die geernteten Zuckerrüben zur Fabrik gebracht, im sogenannten „Rübenhof“ angenommen und im dann folgenden Produktionsprozess zu Zucker verarbeitet.

Der Transport der Rüben bis zum Rübenhof erfolgt in der Regel mit Lkw. Zum Entleeren der Transportfahrzeuge und auch zur Entnahme von Proben zur Qualitätsbestimmung der Rüben wird die Bordwand des Lkw nach oben geklappt. Dabei besteht Unfallgefahr, denn während des Entnahmevorgangs kann die rund einen Meter hohe Bordwand des Lkw unbeabsichtigt herunterschlagen und den Probenehmer verletzten. Ursachen hierfür sind oft ein nicht bestimmungsgemäßer Gebrauch von Hebezeugen und Anschlagmitteln. Durch unkontrollierte Kraftanwendung kann es zur Gefährdung von Mitarbeitern oder zu Beschädigungen an Fahrzeugen kommen. Bisher erhältliche Lösungsansätze waren nicht zufriedenstellend.

Eine von Mitarbeitern der Südzucker AG im Werk Offstein entwickelte Bordwand-gabel schließt dieses Risiko aus. Die Bordwand wird zunächst ein wenig angehoben, so dass die Gabel angesteckt werden kann. Der Griff der Gabel wird in eine Rastersäule neben dem Fahrzeug eingehängt und sichert die Bordwand gegen Herunterklappen. Als Nebeneffekt werden Beschädigungen an Fahrzeugen vermieden. Die Konstruktion ist kostengünstiger in der Anschaffung als die Neukonstruktion der Altanlage. Durch die händische Bedienung ist die Kontrolle der aufgewendeten Kraft möglich und ein schnelles und sicheres Arbeiten stets gewährleistet.

2012



Themenverwandte Beiträge: