Förderpreis Arbeit - Sicherheit - Gesundheit Ideen im Blick

Kontakt:

RAG, Bergwerk AV

Carl Duisberg Straße 165
45772 Marl

Zurück

Gesundheitsumfrage „Fit für die Zukunft“

Der Bereich PA (Abbau) des Bergwerks AV in Marl (ca. 500 Beschäftigte) zeichnet sich seit Längerem durch eigene Aktionen zum Thema Gesundheitsförderung aus, die sich überwiegend an alle Beschäftigten wenden, teilweise aber auch speziell Führungskräfte ansprechen. Dazu zählen Lauf- und Nordic-Walking-Gruppen, weitere Sportgruppen in PA, gemeinsame Freizeitaktivitäten in PA, Fitnesstests, Info-Veranstaltungen mit der Knappschaft, das Programm„Fit im Angestelltenbereich" und der Bereichskreis PA „Aktiv“.

Aus der in 2012 im Bereich PA durchgeführten „Gesundheitsumfrage“ sollen ein Bild über den allgemeinen Gesundheitsstatus der Beschäftigten gewonnen und konkrete Gesundheitsangebote abgeleitet werden. Ferner steht die Optimierung der Arbeitsbedingungen (Ergonomie) im Vordergrund. Vor diesem Hintergrund wurde gemeinsam mit Experten des Bereichs ZB2 der RAG ein Fragebogen entwickelt, der sieben Schwerpunkte setzt: Gesundheit und betriebliche Gesundheitsförderung (8 Fragen), betriebs­punkt- und arbeitsbezogene Beanspruchungen und Belastungen (7 Fragen), Gesundheitsverhalten und aktuelle Störungen des persönlichen Wohlbefindens (6 Fragen), Informationsbedarf zu Gesundheitsangeboten (12 Schwerpunkte), Angaben zur Person (6 Fragen).

Um personenbezogen informieren zu können, liegt dem Fragebogen eine Karte bei, auf der der Informationsbedarf zu Gesundheitsangeboten angegeben und mit Namen versehen werden kann. Alle Mitarbeiter des Bereichs PA wurden schriftlich, durch Plakate und im Rahmen einer Info-Veranstaltung des Bereichs PA über die geplante Aktion informiert. Das Ausfüllen der Fragebögen konnte während der Arbeitszeit erfolgen. Entsprechend hoch war damit auch die Rücklaufquote der Bögen (77,4 Prozent) und der Karten (298 Informationsbedarfe).

Die Ergebnisse der Befragung werden gemeinsam mit Experten aus anderen Bereichen der RAG Deutsche Steinkohle (ZB2, BBS, AMZ) ausgewertet. Erste Maßnahmen (z. B. Info-Veranstaltung zur Gewinnung neuer Grubenwehrmitglieder) sowie die Bildung von Arbeitsgruppen zu verschiedenen Schwerpunktthemen (Ergonomie, Fahrung, Standardisierung von Arbeitsplätzen) wurden bereits umgesetzt.

Die Präsentation der Ergebnisse erfolgt in Tagesveranstaltungen für den gesamten Bereich PA und zusätzlich in komprimierter Form für die Führungskräfte der verschiedenen Ebenen.

2013



Themenverwandte Beiträge: