Förderpreis Arbeit - Sicherheit - Gesundheit Ideen im Blick

Kontakt:

RAG Deutsche Steinkohle AG, Bergwerk Prosper-Haniel

Alter Postweg
46244 Bottrop

Zurück

Sicherheits-AZUBIs

Das RAG-Steinkohlenbergwerk Prosper-Haniel in Bottrop beschäftigt 4.500 Mitarbeiter und zählt mit fast dreihundert Auszubildenden zu den großen Ausbildungsbetrieben im nördlichen Ruhrgebiet. Sicherheitsexperten und Ausbilder des Bergwerks hatten die Idee, Arbeitssicherheit schon während der Ausbildung noch stärker zu thematisieren als normalerweise üblich.

So bildet das Bergwerk ausgewählte Auszubildende – zusätzlich zu den betrieblichen Sicherheitsbeauftragten – zu „Sicherheits-AZUBIs“ aus. In speziellen Schulungen werden Kenntnisse im Arbeitsschutz vermittelt und das Unfallgeschehen analysiert.

Bei gemeinsamen Befahrungen mit Sicherheitsexperten gewinnen die Auszubildenden Einblick in die Sicherheitsarbeit unter Tage und die Gefahren, die mit bestimmten betrieblichen Abläufen verbunden sein können. Vor solchen Befahrungen und nach bestandener „Probezeit“ nehmen die „Sicherheits-AZUBIs“ an speziellen Workshops teil.

Alle Schulungen und Aktionen führen die Sicherheitsabteilung des Bergwerks und die Ausbildung gemeinsam durch, was die Zusammenarbeit spürbar stärkt. Beide Seiten lernen und partizipieren voneinander und die Sicherheitsfachkräfte gewinnen einen Einblick in die Gefahrenkenntnis und -einschätzung der Auszubildenden. Umgekehrt erleben die Auszubildenden die Bedeutung des Arbeitsschutzes und seine Umsetzung in der betrieblichen Praxis.

Für diese Idee und ihre erfolgreiche Verwirklichung verleiht die BG RCI Branche Bergbau den Sonderpreis 2014 an Volker Bork, Christoph Ingenhaag-Hornen und Holger Gosch vom RAG-Bergwerk Prosper-Haniel in Bottrop.

(Fotos: BG RCI/Gerold Soestmeyer)

2014

Download: MP4-Format




Themenverwandte Beiträge: