Förderpreis Arbeit - Sicherheit - Gesundheit Ideen im Blick

Kontakt:

Nordzucker AG, Werk Uelzen

An der Zuckerfabrik 1
29525 Uelzen

Zurück

Bewegliche Tritte an der Fußleiste

Die Zuckerrübe ist der Rohstoff, aus dem seit mehr als 200 Jahren Zucker in Europa gewonnen wird. In dieser Tradition fertigt Nordzucker seit 1838 Zucker in höchster Qualität und ist heute Europas zweitgrößter Zuckerhersteller. Die Sicherheit und Gesundheit der Personen, die für oder mit Nordzucker arbeiten, steht in der Präambel des Nordzuckerverhaltenskodex an erster Stelle.

Mit rund 3.300 Mitarbeitern an 18 europäischen Standorten versorgt die Nordzucker AG Lebensmittelindustrie Handel und Verbraucher zuverlässig mit Produkten hoher Qualität. Bei Nordzucker am Standort Uelzen sind mehr als 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit der Produktion von Zucker beschäftigt. Die meisten von ihnen sind qualifizierte Fachkräfte, die neben der Technik der Zuckergewinnung auch Reparatur und Wartung der komplizierten technischen Anlagen beherrschen. Vier von ihnen, Danny Gießer, Christian Schulze, Helmut Ficker und Kai Knechtel, füllten den Verhaltenskodex durch eine einfache Idee mit Leben.

Während der Sichtkontrolle, aber auch bei Entstörungs- und Instandsetzungsarbeiten an den Schaugläsern der Verdampfungstrockner, fiel ihnen auf, dass diese Arbeiten hinsichtlich der Arbeitshöhe unter ungünstigen ergonomischen Bedingungen durchgeführt werden mussten. Fest installierte Podeste kamen aufgrund der vielen Schaugläser und aus Reinigungs- und Hygienegründen als Problemlösung nicht infrage.

Daher suchten sie nach einer besser anwendbaren Lösung und entschieden sich für kleine Tritte. Diese ermöglichen den Höhenausgleich und sind an den festen Schutzring um die Verdampfungstrockner sicher und ohne Gefahr des Verrutschens angedockt. Auch lassen sich die Tritte durch ihr geringes Gewicht einfach versetzen. Durch diese einfache Maßnahme lassen sich Sichtkontrolle, Entstörungs- und Instandsetzungsarbeiten an den Schaugläsern nun deutlich sicherer durchführen.

Somit ist eine einfache und vielfältig übertragbare Lösung entstanden, die zu mehr Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit beiträgt.

(Fotos: BG RCI/Armin Plöger)

2014

Download: MP4-Format




Themenverwandte Beiträge: