Förderpreis Arbeit - Sicherheit - Gesundheit Ideen im Blick

Kontakt:

Vet Pharma Friesoythe GmbH

Sedelsberger Straße 2-4
26169 Friesoythe

Zurück

Verhinderung gefährlicher Überlagerung von Laborchemikalien

Bei der Überlagerung von Chemikalien können gefährliche Zersetzungsprodukte entstehen. Werden diese Produkte freigesetzt, kann es zu gefährlichen Explosionen kommen. Schwere Verletzungen der beteiligten Mitarbeiter können die Folge sein. Auch bei der Vet Pharma GmbH, Friesoythe, ist man sich der möglichen Risiken überlagerter Chemikalien bewusst. Ein neues Kennzeichnungssystem zeigt, welche Substanzen nicht mehr zum Einsatz kommen dürfen.

Klemens Heyen und Melanie König konzipierten ein farbbasiertes System. Alle eingehenden Chemikalien werden mit entsprechenden Gefahrensymbolen und zusätzlich mit einer Kodierung zum Ablauf der Verwendbarkeit versehen. Hier werden das Einlagerungs- und das Verwendbarkeitsdatum eingetragen. Chemikalien, die seitens des Herstellers kein Verwendbarkeitsdatum haben, erhalten eine Ablaufzeit von 5 Jahren nach Einlagerung. Dies war der vorher festgelegte Zeitraum, nach dem Chemikalien nicht mehr verwendet werden sollten. Die Etiketten sind nach Jahrgängen farbig sortiert. Die Farbe des Etikettes richtet sich nach dem Ablauf der Verwendbarkeit.

Monatlich wird das Lager nach abgelaufenen Chemikalien durchsucht. Durch die auffällige Kennzeichnung sind die abgelaufenen Substanzen schnell zu finden. Durch das Farbsystem müssen außerdem nur die Chemikalien der entsprechenden Farbe inspiziert werden.

2014



Themenverwandte Beiträge: