Förderpreis Arbeit - Sicherheit - Gesundheit Ideen im Blick

Kontakt:

Berding Beton GmbH

Mindener Straße 4
14822 Linthe

Zurück

Anbringen von Abstandshaltern an Bewehrungskörben

Die Berding Beton GmbH, Steinfeld, ist einer der führenden Hersteller von Betonerzeugnissen für den Garten- und Landschaftsbau sowie für den Straßen- und Kanalbau. Bei der Produktion von Betonfertigteilen kommen spezielle Bewehrungskörbe zum Einsatz, die das Unternehmen selbst aus Draht herstellt. Die freien Drahtenden dieser Bewehrungskörbe werden vor ihrem Einsatz mit Abstandshaltern aus Kunststoff bestückt.

Dazu liegen die Körbe mit nach oben ausgerichteten Drahtenden auf dem Boden. Ein Mitarbeiter hat in hockender Position eine Metallhülse unter den Abstandshalter gesetzt, um eine feste Auflage zu haben. Die Abstandshalter aus Kunststoff werden dann per Hand auf die Drahtenden aufgesetzt und mit einem Hammer fest geschlagen. Die Körperhaltung während dieser Tätigkeit war sehr unergonomisch. Außerdem bestand beim Aufschlagen die Gefahr, sich versehentlich mit dem Hammer auf Hand oder Finger zu schlagen. Auch die scharfkantigen Enden der Drähte bedeuteten erhöhtes Verletzungsrisiko und waren überdies nicht passgenau zu den Abstandshaltern.

Für das gefahrlose Aufbringen wurde deshalb im Werk eine spezielle Zange entwickelt. Die obere Backe der Zange wird formschlüssig am Draht des Korbes angesetzt. Der Abstandshalter findet in der Aufnahme der unteren Backe passgenau Platz. Der Bewehrungskorb wird mit den Drahtenden nach unten auf einer Werkbank oder einem Arbeitstisch abgelegt. Nun kann die/der Beschäftigte die weiteren Arbeiten im Stehen vornehmen, was den Rücken schont. Dazu wird die Zange mit Abstandshalter unter das Drahtende gehalten, die obere Backe am Korb angesetzt und die Zange zugedrückt. Mühelos und ohne Verletzungsgefahr kann der Abstandshalter nun auf das Drahtende geschoben werden. Ein weiterer Vorteil ist der Zeitgewinn, da die Bestückung nun doppelt so schnell erfolgen kann.

2014



Themenverwandte Beiträge: