Förderpreis Arbeit - Sicherheit - Gesundheit Ideen im Blick

Kontakt:

Alufin GmbH Tabularoxid

Straße der Einheit 18
06179 Teutschenthal

Zurück

TAKE 5 – Gefährdungsbezogene Checkliste

Das Unternehmen Alufin GmbH Tabularoxid beschäftigt sich mit der Herstellung und dem Verkauf von gesintertem Aluminiumoxid. Für mittelständische Unternehmen sind Themen wie Gesundheit, Arbeitssicherheit, Umwelt, Qualität und Energie von besonderem Interesse. So betreibt die Alufin GmbH Tabularoxid ein umfassendes und ganzheitliches HSEQEn-Managementsystem.

Die lange relativ hohe Anzahl an Arbeitsunfällen konnte erst in den letzten Jahren durch eine konsequente und professionelle Bearbeitung des Themas Arbeitssicherheit auf null reduziert werden. Dabei sollte ein Schwerpunkt auf der konsequenten Durchführung der Gefährdungsbeurteilung durch jeden Beschäftigten vor Beginn von möglicherweise gefährlichen Arbeiten liegen. Im Sinne eines umfassenden Managementsystems sollten neben dem Arbeitsschutz auch die Aspekte Umweltschutz und Qualität berücksichtigt werden. Rückmeldungen sollten den Verantwortlichen Hinweise auf Verbesserungsmöglichkeiten geben.

Carolin Schmidt und Dirk Meißner aus dem Unternehmen Alufin GmbH Tabularoxid in Teutschenthal haben zu diesem Problem eine überzeugende Antwort gefunden. Sie entwickelten das heute ganzheitliche System „TAKE 5 – Gefährdungsbezogene Checkliste“. Relevante Fragen wurden in einem Klappblock zusammengestellt, den jeder Beschäftigte im Unternehmen bei sich trägt. Vor der Aufnahme möglicherweise gefährlicher Tätigkeiten überprüfen die Beschäftigten, ob die Arbeitsaufgabe klar definiert ist, die erforderlichen Arbeitsmittel und Schutzmaßnahmen vor Ort sind und die Tätigkeit ohne Umweltbelastungen und in hoher Qualität durchgeführt werden kann. Mittlerweile liegen über 1.000 Rückmeldungen vor.

Die Jury der Branche Chemische Industrie verleiht Carolin Schmidt und Dirk Meißner aus dem Unternehmen Alufin GmbH Tabularoxid in Teutschenthal den Förderpreis der Branche Chemische Industrie für die Idee und Umsetzung des Systems „TAKE 5 – Gefährdungsbezogene Checkliste“.

Der Beitrag überzeugt durch die einfache und preiswerte, aber sehr anwendungsfreundliche Gestaltung. Hervorzuheben ist auch der ganzheitliche Ansatz. Kreative und wirtschaftliche Lösungen wie diese sind beispielhaft und stellen einen wertvollen Beitrag zur Verbesserung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes dar.

(Fotos: BG RCI/Armin Plöger)

2015

Download: MP4-Format




Themenverwandte Beiträge: