Förderpreis Arbeit - Sicherheit - Gesundheit Ideen im Blick

Kontakt:

Vattenfall Europe Mining AG, Tagebau Welzow-Süd

Vom-Stein-Straße 39
03050 Cottbus

Zurück

Zentraler Info-Punkt für Servicepartner und Beschäftigte

Im Tagebau Welzow-Süd der Vattenfall Europe Mining AG arbeiten durchschnittlich 300 Beschäftigte von Servicepartnerfirmen. Bei einer planmäßigen wöchentlichen Reparatur am Schaufelradbagger 1519 befinden sich rund 30 bis 40 externe Beschäftigte vor Ort. Alle Servicepartnerfirmen müssen sich beim Objektinstandsetzungsleiter des Gerätes 1519 mit der Anzahl ihrer Personen anmelden und gegebenenfalls eine Arbeitserlaubnis einholen. Ein mobiler Informationsstand erleichtert die Kommunikation.

Der Info-Punkt wurde entwickelt, um für alle Beteiligten, auch Personen, die nicht baustellenkundig sind, einen zentralen Anlaufpunkt zu schaffen. Lage-, Verantwortungs- und Schwerpunktpläne sind einsehbar und ermöglichen einen einfachen Informationsfluss. Darüber hinaus dient der Info-Punkt als Sammelstelle im Gefahrenfall, als Erste-Hilfe-Station und Zugriffspunkt auf Geräte zur Brandbekämpfung.

Der Info-Punkt steht standardmäßig verschlossen auf der Transportbühne am Gerät. Zu Beginn eines Baggerstillstandes wird der Info-Punkt mittels Radlader zu einem sicheren, vom Objektinstandsetzungsleiter gewählten Ort gebracht. Als Erstes werden unter Beachtung von Profilfreiheit die Stellplätze für Dienstfahrzeuge gekennzeichnet. Dann werden die aktuellen Organisations-/Reparaturpläne angebracht sowie Sicherheitskennzeichnungen aktualisiert.

Die Servicepartnerfirmen informieren sich bei Ankunft auf der Baustelle am Info-Punkt, bei wem sie sich anzumelden haben. Nach der fernmündlichen Anmeldung erfolgt die spezifische Arbeitseinweisung im Büro der verantwortlichen Person. Nach Abschluss der Reparatur werden die Beschilderungen wieder im Info-Punkt eingeschlossen und dieser mittels Radlader zurück auf die Transportbühne verbracht.

Der Info-Punkt bietet somit ständig einen aktuellen Überblick über die eingesetzten Beschäftigten. Durch die zentrale Orientierung ergibt sich eine nennenswerte Zeit- und Kostenersparnis. Erforderliche Kontaktdaten, Beschilderungen und Aushänge sind ständig verfügbar.

2015



Themenverwandte Beiträge: