Förderpreis Arbeit - Sicherheit - Gesundheit Ideen im Blick

Kontakt:

Rudi Schmidhäuser GmbH

Hauffstraße 9
75385 Bad Teinach-Zavelstein

Zurück

Emissionsarmes Sprühgerät für Betontrennmittel

Das Einölen von Schalungen wird in Betonfertigteilwerken häufig mit Hilfe von druckluftbetriebenen Sprüheinrichtungen durchgeführt. Die starke Verwirbelung der Trennmittel wirkt sich bei diesen Geräten nachteilig auf den Schalölverbrauch aus und belastet die Atemluft.

Durch eine andere Methode, das Schalöl zu verteilen, konnten die Nachteile der Druckluftgeräte vermieden werden. In dem neu entwickelten Gerät wird das Schalöl in einer Rotationsdüse vernebelt und fällt nur durch Schwerkraft auf die zu benutzenden Flächen. Die Erprobung des Geräts hat eine Reduzierung des Sprühmittelverbrauchs gezeigt. Der Sprühfilm kann gleichmäßig und verwirbelungsfrei aufgebracht werden. Die Atemluft wird weniger belastet.

1999

Download: FLV-Format




Themenverwandte Beiträge: