Förderpreis Arbeit - Sicherheit - Gesundheit Ideen im Blick

Kontakt:

Thibaut S. A.

ZI Est - Avenue de Bischwiller
14500 Vire - FRANKREICH

Zurück

Horizontale Blockseilsäge mit automatischem Keilsetzsystem

Bisher wurden bei der Natursteinbearbeitung grundsätzlich Blocksägen eingesetzt, die in vertikaler Richtung sägen.

Diese Schnittarbeit ist eine Folge von mühsamen und gefährlichen Arbeitsgängen, die eine erhebliche Gefahr für den Bediener darstellt: Abladen des Blocks, Positionierung, Lagerung der Tranchen,Transport usw. Beim vertikalen Schneiden müssen die Werkstücke nach dem Abtrennen immer gekippt werden, um weiter verarbeitet werden zu können. Dabei kommt es jedes Jahr weltweit zu vielen Unfällen. Ein Maschinenhersteller hat eine horizontal arbeitende Blockseilsäge mit automatischem Keilsetzsystem entwickelt. Dadurch, dass der Natursteinblock horizontal geschnitten wird und die Keile automatisch zwischen die einzelnen Tranchen gesetzt werden, müssen die Werkstücke zur Weiterverarbeitung nicht mehr gekippt werden. Die Maschine ist mit einer Schienenlaufbahn ausgestattet. Damit kann sie beliebig positioniert werden, was das Entladen des Lkw erleichtert. Die Säge ist leicht zugänglich, da der Block sich ohne gefährliche Handhabung ablegen lässt. Der Bediener muss nur den Block zwischen den Schienen positionieren. Es ist keine besondere Verspannung sowie Eingipsen des Blockes notwendig und der Bediener arbeitet in einem sicheren Abstand zum Werkstück. Das waagerechte Schnittsystem erlaubt das vollständige Abtrennen der Tranchen. Damit braucht der Bediener den Schnitt nicht zu wiederholen. Im Gegensatz zum vertikalen Sägen, wo die Maschine den Block nicht vollständig durchschneidet. Dagegen macht das Keileinsetzsystem das waagerechte Abnehmen der vollständig geschnittenen Tranchen ohne Absturz bzw. Bruchgefahr möglich. Im Gegensatz zum vertikalen Schneiden braucht der Bediener nicht mehr den Block zu kippen. Das bedeutet auch, dass die Tranchen für das anschließende Flächen schleifen nicht gedreht werden müssen. Dadurch können gefährliche Handlungen ebenso vermieden werden wie die Gefahr, von einer Tranche erschlagen zu werden. Die horizontal arbeitende Blockseilsäge mit automatischem Keilsetzsystem macht die Maschine komplett unabhängig. Sie bringt neue Lösungen und erlaubt wichtige Leistungsgewinne. Ein Prototyp funktioniert bereits seit zwei Jahren mit mehr als 7.000 Arbeitsstunden in einem natursteinverarbeitenden Betrieb. Mit dieser Maschine ist es gelungen, den Arbeitsplatz im Bereich der Seilsägen sicherer und wirtschaftlicherer zu gestalten.

2002

Download: FLV-Format




Themenverwandte Beiträge: